Augsburg: Mobilitätsdrehscheibe kommt weiter gut voran

2019 10 Tribus kl

Aufnahme: T. Naumann

[stadtverkehr 1-2/2022] Eine erstaunlich positive Entwicklung hat seit den 1990er Jahren die Augsburger Straßenbahn genommen, die mit einer stringenten und nachhaltigen Strategie ihr Streckennetz erheblich erweitern konnte, obwohl noch kurze Zeit zuvor die Zeichen keineswegs darauf hingedeutet hatten, dass der Betrieb zu einem echten Vorzeigestück mit einem, zumindest vor Corona, herausragenden Fahrplanangebot aufsteigen würde. Unter dem Schlagwort „Mobilitätsdrehscheibe Augsburg“ wurde nach der Jahrtausendwende eine Ausbauphase konzipiert, die aus insgesamt sechs Einzelprojekten besteht und ab 2007 Stück für Stück realisiert werden konnte – ein Vorgang, der bis heute noch nicht vollständig abgeschlossen ist. Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021 ging nun die Neubaustrecke in Augsburgs südliche Nachbarstadt Königsbrunn in Betrieb.

Continue Reading

Hyundai: Europäischer Markteintritt mit dem ELEC CITY Fuel Cell?

2019 10 Tribus kl

Aufnahme: R. Schreiber

[stadtverkehr 1-2/2022] Nutzfahrzeughersteller aus aller Welt arbeiten an Lösungen für den elektrischen Antrieb der Zukunft. Wo kein Platz für große Batterien an Bord ist, setzen viele auf die Brennstoffzelle, so auch das südkoreanische Unternehmen Hyundai. Dieses hat im letzten Jahr in Deutschland den Brennstoffzellen-Linienbus ELEC CITY Fuel Cell nicht nur auf mehreren Veranstaltungen wie beispielsweise der IAA Mobility präsentiert, sondern auch ausgewählten Verkehrsbetrieben für Praxiserfahrungen zur Verfügung gestellt. Über 120 dieser Fahrzeuge sind seit 2019 in der asiatischen Heimat auf der Straße. Einer davon, ein elf Meter langer Solobus aus der ELEC-CITY-Baureihe, wurde nach Deutschland verschifft und mit Einzelzulassung – eine Homologation liegt derzeit nur für die H2-Baugruppen vor – auf große Fahrt geschickt.

Continue Reading

Von der Städteschnellbahn zur Stadtbahn Rhein-Ruhr

2019 10 SG2 kl

Aufnahme: S. Göbel

[stadtverkehr 1-2/2022] 1969 wurde das ambitionierte Projekt der Stadtbahn Rhein-Ruhr mit Gründung der Stadtbahngesellschaft Ruhr ins Leben gerufen. Damit nahm der schon vor 100 Jahren gehegte Plan einer städteübergreifenden Schnellbahn konkrete Gestalt an, waren doch schon zu Beginn der 1920er Jahre unter dem Titel „Rheinisch-Westfälische Schnellbahn Köln – Dortmund“ (RWS) Konzepte vorangetrieben und eine Studiengesellschaft gegründet worden. Dieses Vorhaben konnte letztlich nicht umgesetzt werden, doch Ende der 1960er Jahre ließen große Wachstumserwartungen und das bereits stark durch den motorisierten Individualverkehr geprägte Verkehrswesen den Plan zur Umsetzung eines kreuzungsfrei trassierten Schnellbahnnetzes erneut reifen.

Continue Reading

EK-Newsletter

 
BriefAT Immer zügig informiert – unverbindlich und kostenlos!

Hier anmelden!

Ein Jahr lang Freude schenken

Geschenk abo sv