BHNS: Hochwertiger Busverkehr in Frankreich

Der Boom bei den Bussen mit hoher Angebotsqualität (BHNS) in Frankreich ist kein Zufall: Im Rahmen der „Grenelle de l’énvironnement“ versprach die Regierung in Paris, 2,5 Mrd. EUR für ÖPNV-Projekte auf abgetrennten Fahrspuren (TCSP) zu vergeben. Zwischen 2007 und 2013 gab es drei Ausschreibungen, für die mehr als 200 BHNS-Projekte eingereicht wurden. Manche gerieten in die Mühlen lokaler Politik, aber die meisten wurden begonnen. Man geht davon aus, dass 130 von ihnen bis 2020 verwirklicht wurden. Die Hälfte der BHNS-Projekte betraf Räume mit weniger als 200.000 Einwohnern, in denen es zuvor wenig Initiativen zur Aufwertung des öffentlichen Nahverkehrs gegeben hatte. Im Frühjahr 2021 hat die Regierung in Paris die vierte Ausschreibung der Grenelle gestartet, die wieder 450 Mio. EUR für BHNS-Projekte, Straßenbahnen und U-Bahnen vorsieht. In der neuen „stadtverkehr“-Ausgabe 10/2021 werden zahlreiche französische BHNS-Systeme in einer Übersicht vorgestellt.

2019 10 TribusHochwertige Buslinien (BHNS) in Frankreich werden zunehmend mit Eletrobussen betrieben. Die Aufnahme stammt aus Amiens.   Aufnahme: Amiens Métropole

 

EK-Newsletter

 
BriefAT Immer zügig informiert – unverbindlich und kostenlos!

Hier anmelden!

Ein Jahr lang Freude schenken

Geschenk abo sv