ITTRANS 2020 Banner 848x90px dt

Neue Busse im Anrollen

In vier Längenvarianten und mit einer Vielzahl von Ausstattungsoptionen löst der Intouro nicht nur den Mercedes-Benz Integro ab sondern auch die Hochboden-Überlandbusse der 400er Reihe von Setra. Der Intouro ist in einem preissensiblen Marktsegment unterwegs und daher auf Wirtschaftlichkeit getrimmt. Aber je nach Einsatzzweck kann man ihn doch auch zu einem bequemen Reisebus ausstatten lassen.
Scania beginnt den Aufbau seines Elektrobus-Angebots mit einem Zweiachser, der sich allerdings in Zehn-Zentimeter-Schritten genau „auf Länge“ bestellen lässt – von 11,30 Meter bis 13,20 Meter. Auch bei der Batteriekapazität kann man wählen – zwischen 264 und 330 Kilowattstunden. Für 2024 hat der Hersteller einen Gelenkwagen und eine Überlandversion angekündigt.
VDL hat neben den Niederlanden auch schon mehrere deutsche Städte mit dem Elektrobus Citea Electric überzeugt, z.B. Kiel, Köln und Osnabrück. Nun folgt eine völlig neu entwickelte Batteriebusgeneration, bei der die Energiespeicher im Fahrzeugboden untergebracht sind, natürlich ohne dass auf Niederflurigkeit verzichtet werden müsste. Lesen Sie in der neuen „stadtverkehr“-Ausgabe alles über diese neuen Busse.

2019 10 TribusMit dem neuen Mercedes-Benz Intouro stellt sich Daimler im Segment der Hochboden-Überlandbusse neu auf.   Aufnahme: Daimler Truck AG

 

EK-Newsletter

 
BriefAT Immer zügig informiert – unverbindlich und kostenlos!

Hier anmelden!

Ein Jahr lang Freude schenken

Geschenk abo sv