Bericht von der Elektrobus-Konferenz und -Ausstellung in Berlin

VDV-Präsident Ingo Wortmann lenkte die Aufmerksamkeit auf die entstehende Clean-Vehicles-Richtlinie, mit der die EU-Kommission bis 2025 verbindliche Quoten festlegen will, um schnell und in großer Stückzahl „saubere“ Fahrzeuge zu beschaffen. Doch wenn aus Sicht der Betreiber bei allem guten Willen der massiven Beschaffung von Elektrobussen noch technische und wirtschaftliche Hürden entgegenstehen, könnte die kommende Richtlinie zuvor noch ungewollt zu einem „Konjunkturprogramm für Dieselbusse“ werden, obwohl diese, ungeachtet des erreichten hohen Standards in der Abgasreinigung, nach dem Richtlinienentwurf gerade nicht als „clean“ eingestuft werden. Hinsichtlich der wirtschaftlichen Dimension der Umstellung von Dieselflotten auf Elektrobusse kommt der staatlichen und kommunalen Förderung eine zentrale Rolle zu. Auch hierzu gab es in Berlin neue Informationen, die in dem ausführlichen Konferenzbericht in „stadtverkehr“ 5/2019 ebenso nachgelesen werden können, wie die Beschreibung der neuesten ausgestellten Elektrobusse. Der Beitrag gibt ferner eine aktuelle Übersicht der Anbieterlandschaft auf diesem Gebiet.

2019 05 EkKoIn Berlin kommen in diesem Jahr 30 neue Elektrobusse in den Betrieb.     Aufnahme: E. Kolodziej

 

EK-Newsletter

 
BriefAT Immer zügig informiert – unverbindlich und kostenlos!

Hier anmelden!

Neu! Sommerkatalog 2019

7777 Sommer 2019 200

»» zum Durchblättern

Ein Jahr lang Freude schenken

Geschenk abo sv