43 Batterie-Gelenkbusse auf einen Schlag – Elek­trobus­netz in Eind­hoven

Das Verkehrsun­ternehmen Her­mes, eine Transdev-Tochter, ist Betreiber des konzes­sion­ierten Busverkehrs in Eind­hoven und Südost-Brabant (Marken­name: „Bravo“). Seit Dezem­ber 2016 setzt Her­mes auf acht Lin­ien neue Batterie-Gelenkbusse ein. Diese wer­den über nacht im Depot langsam geladen und steuern tagsüber jew­eils nach eini­gen Run­den auf Linie die Basis erneut an, um schnell nachge­laden zu wer­den. Es liegt auf der Hand, dass dies bei der Fahrzeu­gre­serve und in den Dien­st­plä­nen zu berück­sichti­gen ist. Und auch die wirtschaftlich­ste Fahrweise der Bat­teriebusse ist ein Thema, das mit Aus– und Fort­bil­dungs­maß­nah­men ange­gan­gen wird. Der Beitrag in „stadtverkehr“ 4/2017 stellt den neuen Elek­trobus­be­trieb vor und geht der Frage nach, worauf man bei einer solchen Oper­a­tion achten muss, um auch in dieser Größendi­men­sion einen erfol­gre­ichen Bat­teriebus­be­trieb aufzuziehen.

2017 04 HondiusSeit dem Fahrplan­wech­sel im Dezem­ber 2016 erwarten die Fahrgäste am Bus­bahn­hof Neck­er­spoel beim Bahn­hof Eind­hoven gle­ich mehrere Elek­trobuslin­ien.  Auf­nahme: H. Hondius

 

EK-Newsletter

 
BriefAT Immer zügig informiert – unverbindlich und kosten­los!

Hier anmelden!

Neu! Gesamtkat­a­log 2017

7777 Herbst 2017 300

»» zum Durch­blät­tern

Ein Jahr lang Freude schenken

Geschenk abo sv