ITTRANS 2020 Banner 848x90px dt
ITTRANS 2020 Banner 848x90px dt

Busse an Lichtsignalanlagen beschleunigen mit wenig Aufwand

Mit Sitraffic Stream hat Siemens ein neues System entwickelt, das auf Satellitennavigation zur Ortung der Busse setzt, die sich in der Anfahrt auf eine Ampel befinden. Wurde bisher an jeder Ampelanlage im Zuge einer beschleunigten Buslinie die Installation von Infrarot- und Datenfunktechnik zur Übermittlung der Datentelegramme zwischen Fahrzeug, Verkehrsweg/Ampel und Verkehrsrechner fällig, so kann nun mit ausreichender Präzision per Satellitenortung und Mobilfunk die Fahrzeugposition gemeldet werden; Installationsaufwand entlang der Strecke wird eingespart. So ist die Busbeschleunigung nun auch für Klein- und Mittelstädte in greifbare Nähe gerückt. In Böblingen bei Stuttgart wird inzwischen ein komplettes Sitraffic-Stream-System aufgebaut. Der besondere Clou dabei: Neben den Bussen dient es von Anfang an auch den Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr. Diese sparen Zeit auf dem Weg zum Einsatzort und knifflige Situationen, die trotz Blaulicht und Martinshorn manchmal entstehen, werden durch geeignete Ampelschaltungen mit hoher Präzision vermieden. Wie das funktioniert, lesen Sie in „stadverkehr“ 11/2015.

2015 11 SG 2Siemens demonstrierte in Speyer die Priorisierung von Bussen mit Sitraffic Stream  Aufnahme: S. Göbel

 

EK-Newsletter

 
BriefAT Immer zügig informiert – unverbindlich und kostenlos!

Hier anmelden!

Ein Jahr lang Freude schenken

Geschenk abo sv